Get Adobe Flash player
News Grafik
Neu­trau­bling. Der Bebau­ungs­plan „Am Klein­feld“ wurde der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt. Über 150 Zuhö­rer infor­mier­ten sich über das, ca. 10 ha umfas­sende Vor­ha­ben der VMax-Familienstiftung in der Stadt­halle von Neu­trau­bling, sh. auch Pres­se­be­richte. (Juni 2017)
Kaum fünf Monate nach Baube­ginn der neuen Fabrik­an­la­gen der Firma Han­wha in Diet­furt haben wir bereits mit den Aus­bau­ge­wer­ken und der Mon­tage der Pro­duk­ti­ons­ma­schi­nen begon­nen. Auch der ange­glie­derte Neu­bau des Büro– und Ver­wal­tungs­ge­bäu­des liegt exakt im Zeitplan.
Erst Ende Februar wur­den die ers­ten Stüt­zen für die Hal­len errich­tet. Der süd­ko­rea­ni­sche Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rer Han­wha fer­tigt in der Kon­zern­sparte „Moderne Werk­stoffe“ Hightech-Fahrzeugfunktionsteile u.a. für BMW, Audi und Volks­wa­gen. (Juni 2017)
Die Stadt Wald­kir­chen (Lkr. Freyung-Grafenau) ist ein äußerst belieb­ter Urlaubs­ort und als Mode­stadt bay­ern­weit bekannt. Rund 1,5 Mio. Euro inves­tiert die Stadt in die Sanie­rung ihrer Haupt­ver­kehrs­ader, die Ring­mau­er­straße. Neben dem Neu­bau der Ver­kehrs– und Frei­an­la­gen zeich­nen wir ver­ant­wort­lich für die Erneue­rung der gesam­ten Infra­struk­tur. (Juni 2017)
Wir begrü­ßen Herrn M.Eng. Ste­fan Alt­manns­ho­fer als neuen Mit­ar­bei­ter im Fach­be­reich kon­struk­ti­ver Inge­nieur­bau. Schon als Werk­stu­dent hat Ste­fan Alt­manns­ho­fer bei uns im Haus erste Berufs­er­fah­run­gen gesam­melt. (Juni 2017)
Typi­sche Schä­den in Tief­ga­ra­gen ent­ste­hen im Win­ter durch Tau­salz belas­te­tes Was­ser (Chlo­rid) und durch das Ein­drin­gen der sau­ren Bestand­teile der Luft in die Rand­zo­nen des Betons (Kar­bo­na­ti­sie­rung). Der­zeit betreuen wir die Sanie­rung der Tief­ga­ra­gen von Wohn­an­la­gen in Regens­burg und in Mar­tins­ried. Die Sanie­rungs­maß­nah­men umfas­sen u.a. eine teil­weise Beto­ner­neue­rung und ein Ober­flä­chen­schutz­sys­tem OS 8. (Juni 2017)
Die Gemeinde Zeit­larn hat uns mit der Pla­nung des Kreis­ver­kehrs “Regen­dorf” beauf­tragt. Die beson­dere Her­aus­for­de­rung liegt in der gestal­te­ri­schen und funk­tio­nel­len Inte­gra­tion des Kreis­ver­kehrs in den Hoch­was­ser­schutz von Regen­dorf, den wir der­zeit eben­falls pla­nen und ent­wick­len. (Mai 2017)
Mit der Früh­jahrs­aus­gabe unse­rer Fir­men­zeit­schrift  EBB aktu­ell möch­ten wir den Lese­rin­nen und Lesern unse­rer home­page einen klei­nen Quer­schnitt unse­rer lau­fen­den Pro­jekt– und Gut­ach­ter­tä­tig­keit vor­stel­len und über die Geschäfts­ent­wick­lung unse­res Hau­ses infor­mie­ren. (Apr. 2017)
Der Land­kreis Regens­burg hat uns mit einer umfang­rei­chen Mach­bar­keits­un­ter­su­chung einer ver­bes­ser­ten Anbin­dung der Regens­bur­ger Ost­um­ge­hung an die Bun­des­straße B16 im Nor­den von Regens­burg beauf­tragt. Neben der tech­ni­schen Pla­nung der Ver­kehrs­an­la­gen unter­su­chen wir die umwelt­re­le­van­ten Aspekte im Rah­men der land­schafts­pfle­ge­ri­schen Begleit­pla­nung bzw. UVP-Vorprüfung. (Apr. 2017)
Wir begrü­ßen recht herz­lich zwei neue Kollegen:

Herr Lud­wig Lieb, Dipl.-Ing. (TU) Archi­tekt wird ins­be­son­dere Hoch­bau­pro­jekte ab der Leis­tungs­phase 6 in unse­rem Fach­be­reich Hoch­bau betreuen.

 

Herr Edu­ard Ober­meier, M.Sc. Geo­gra­phie, hat schon bei der Regie­rung von Unter­fran­ken viel Erfah­rung bei der Lan­des– und Regio­nal­pla­nung gesam­melt und ver­stärkt unse­ren Fach­be­reich “Städtebau”.

Unser Kol­lege Dr.-Ing. Flo­rian Fleisch­mann wurde von der Regie­rung von Mit­tel­fran­ken als Sach­ver­stän­di­ger für Brü­cken­be­gut­ach­tun­gen bei nicht­bun­des­ei­ge­nen Eisen­bah­nen in Bay­ern aner­kannt. (März 2017)

Kontakt

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Nach­richt


Bitte geben Sie den ange­zeig­ten Code zur Bestä­ti­gung ein
captcha


Besucherzahlen

  • 478348Seitenaufrufe gesamt:
  • 142658Besucher gesamt:
  • 3Besucher heute: