Get Adobe Flash player
Der Kli­ma­wan­del führt in urba­nen Gebie­ten immer häu­fi­ger zu Stark­re­ge­ner­eig­nis­sen; extreme, lokale Nie­der­schlags­er­eig­nisse mit Häu­fig­kei­ten grö­ßer als HQ100 und kaum vor­her­seh­ba­ren, urba­nen Sturz­flu­ten, bei meist extrem kur­zen Vorwarnzeiten.

Das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­rium für Umwelt und Ver­brau­cher­schutz hat des­halb “Inte­grale Kon­zepte zum Sturzflut-Risikomanagement” für die Vor­sorge von Stark­re­ge­ner­eig­nis­sen ent­wi­ckelt, und unter­stützt Kom­mu­nen finan­zi­ell und struk­tu­rell. In der Gemeinde Brunn (Lkr. Regens­burg) ver­ur­sach­ten Stark­re­ge­ner­eig­nisse im Juli 1999 und im Mai 2018 schwere Über­flu­tun­gen. Um das Gefähr­dungs­po­ten­tial im Gemein­de­ge­biet fest­zu­stel­len und zu redu­zie­ren, ent­wi­ckeln wir ein pra­xis­ori­en­tier­tes, inte­gra­les Sturzflut-Risikomanagement. (Mai 2019)

Kontakt




Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Ihre Nach­richt

* Pflicht­feld zur Beant­wor­tung Ihrer Anfrage

 

Bitte geben Sie den ange­zeig­ten Code zur Bestä­ti­gung ein
captcha

Besucherzahlen
  • 140Diese Seite:
  • 693419Seitenaufrufe gesamt:
  • 228366Besucher gesamt:
  • 167Besucher heute: